Mein Kaffee & Ich

Selbsthypnose im Alltag

Mit Menschen ein Team zu werden erfordert Aufmerksamkeit, Konzentration, Einfühlungsvermögen und Fachwissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das ist mal mehr, und mal weniger anstrengend. Ich mache das gerne. So gerne, dass ich es zu meinem Beruf gemacht habe. Win Win sozusagen!

 

Daneben gestalte ich noch gerne diverse Webseiten, schreibe Texte und halte generell viel Kontakt zu meinen Freunden.

Wenn ein Mensch nun meine Aufmerksamkeit braucht, schalte ich von einem Modus in den anderen. Soweit die Theorie. Soweit ganz einfach.

Meistens ist das aber garnicht so einfach. Ich komme nicht in den richtigen Modus. Mir fehlt die notwendige Sprache um mit dem mir gegenübersitzenden Menschen zu kommunizieren....Schlecht!

Schlecht für den Menschen mir gegenüber und ehrlich gesagt : Schlecht für mich und meine Gefühle. "Es passt gerade einfach nicht", sagt man dann gerne....Doof!

 

Um ein besserer Teamplayer zu werden habe ich mich an Matthias Werner gewendet. Wir haben Techniken der Selbsthypnose in meinen Alltag eingebaut.

Erst beim Sport, um mich ruhiger agieren zu lassen. Schlussendlich auch in meinem Arbeitsalltag. 

Eine dieser Techniken war das Setzen eines Ankers. Ein Anker ist eine Möglichkeit mich mittels einer Handlung in einen bestimmten "Modus" zu versetzen.

 

Gemeinsam überlegten wir, welche Handlung dies für mich sein könnte, die auch zu meiner Arbeit passt...und sind beim Kaffeetrinken gelandet! Ein Anker war gefunden und geschaffen und mittels Selbsthypnose vertieft worden.

 

Ich kann mich durch diesen Anker, zusätzlich zur Selbsthypnose, in einen Zustand versetzen, der es mir erlaubt mich meinem Gegenüber zu öffnen und mich auf Ihn einzulassen, sozusagen ein Team mit meinen Mitmenschen zu bilden. Eine unglaublich positive Erfahrung für alle Beteiligten!

 

Wer viel viel mehr lernen und erfahren möchte, dem lege ich dieses Buch und die zugehörige Webseite sehr ans Herz :

 

http://www.matthias-werner-mentaltraining.de/selbsthypnose

 

 

Jeder hat die Macht sich zu verändern!

 

Dieses Buch schafft es verständlich und spannend Selbsthypnose zu erklären, und erlebbar zu machen!
Und das ist unser absoluter Lieblingskaffee zurzeit :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Julia Adams (Freitag, 17 Februar 2017 18:56)

    Wie spannend!

    In der Psychomotorik gibt es einen solchen Anker im Konzept des Safe Place. Vor sechs Jahren erkannte ich meinen Safe Place ebenfalls darin, die Kaffeetasse mit beiden Händen zu umschließen!

    Interessant finde ich in diesem Zusammenhang auch in Werner Bartens "Körperglück" den Abschnitt "Wärme löst warmherzige Gefühle aus".
    Da soll nochmal jemand über die Kollegen schimpfen, die mit der Kaffeetasse durch die Kita laufen ;)

    Liebe Grüße!

prO-Optica

Obermainstraße 2

 65439 Flörsheim am Main

 T : 06145 8786

 

Öffnungszeiten :

Mo.-Fr. 08.30 - 18.30 Uhr (durchgehend geöffnet)

Sa.         09.00 - 13.00 Uhr

 

Kostenfreie Parkplätze sind in unmittelbarer Ladennähe vorhanden.


Download
Anamnesebogen Brille
Gemeinsam finden wir die perfekte Lösung für Ihre Sehansprüche. Ausgefüllt mitbringen, oder mit uns zusammen ausfüllen.
Persönliches Sehprofil.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.7 KB
Download
Anamnesebogen Kontaktlinse
Ausgefüllt zur Anpassung mitbringen und wir finden gemeinsam die perfekte Linse für Sie.
KL-Anamnesebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 708.2 KB